Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Long auf Platin: Auch hier eine Hürde - Optionsscheineanalyse


09.11.2018 - 17:00:00 Uhr
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Mini Future Long (ISIN DE000VA4ALS3/ WKN VA4ALS) von Vontobel auf Platin vor.

Der Platinpreis habe seine ansteigende Tendenz bis Mitte der Woche fortgesetzt und ein Hoch bei 878 US-Dollar erreicht. Dort hätten ihm aber Hürden im Weg gestanden. Der Aufwärtstrend sei intakt, solange Platin über 840 US-Dollar notiere. Die vorgestellte Long-Idee der Experten befinde sich im Plus.

Fundamental: Nach dem Hoch in dieser Woche habe der Platinpreis seine Richtung geändert. Ein stärkerer US-Dollar infolge der Aussagen der Federal Reserve, ihre Ausrichtung auf weiterhin steigende Zinsen zu bestätigen, habe sich auch nachteilig auf das Edelmetall ausgewirkt. Zuvor habe ein nach den US-Kongresswahlen leicht schwächerer US-Dollar unterstützend gewirkt. Commerzbank-Analysten hätten als Grund für den letzten Preisanstieg bei Platin zudem den Rückkauf der mittlerweile fast komplett abgebauten Short-Positionen angeführt.


Technisch: Den Mitte August begonnenen Aufwärtstrend, der aktuell zwischen 840 und 890 US-Dollar beschrieben werden könne, habe Platin bis zum Hoch bei 878 US-Dollar fortgesetzt. Dort sei ihm die 200-Tage-Linie in die Quere gekommen. Zudem habe er in diesem Bereich auf das Vorjahrestief um 871 US-Dollar und aus diesem Jahr auf das erste markante Tief um 876 US-Dollar getroffen. Diese Konstellation habe eine Hürde für ein steigendes Platin dargestellt. Um den Aufwärtstrend zu halten, sollte der Platinpreis aber nicht unter 840 US-Dollar rutschen.

Die vor einer Woche vorgestellte Idee der Experten, mit der WKN VA4ALS auf einen steigenden Platinpreis zu setzen, befinde sich im Gewinn. Der vorgestellte Mini Future Long notiere zur Stunde zum Geldkurs von 2,27 Euro und liege mit 16 Prozent im Plus. Wer den Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in Erwartung eines weiter steigenden Platinpreises in dieser spekulativen Position investiert bleiben möchte, könne sie durch erneutes Nachziehen des risikobegrenzenden Stoppkurses schon jetzt über dem Vorstellungskurs absichern.

Mit dem Mini Future Long könnten risikofreudige Anleger, die von einem steigenden Platinpreis ausgehen würden, überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage dabei 28,5 Prozent. Der Einstieg in die spekulative Position biete sich unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und könnte im Basiswert bei 835 US-Dollar platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich ein neuer Stoppkurs bei 2,02 Euro. Ein Ziel nach oben könnte sich um 1000 US-Dollar ergeben. Für diese spekulative Idee betrage das weitere Chance-Risiko-Verhältnis somit 4,6 zu 1. (09.11.2018/oc/a/r)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG