Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future-Zertifikate auf Gold: Unterstützung von unerwarteter Seite - Zertifikateanalyse


06.12.2018 - 11:50:00 Uhr
Bank Vontobel Europe AG

München (www.zertifikatecheck.de) - Der Goldpreis wurde zu Wochenbeginn vom fallenden Dollar gestützt, so das Vontobel Zertifikate-Team in einer aktuellen Rohstoffkolumne.

Trotz der nachlassenden Risikoaversion der Anleger habe das gelbe Edelmetall deutlich Boden gutmachen und in Richtung 1.240 US-Dollar/Unze marschieren können. Nach dem deutlichen Wertzuwachs von 5 Prozent im Oktober habe sich der November für den Goldpreis wieder als ernüchternd erwiesen. Unterm Strich stehe ein Monatsminus von knapp einem Prozent zu Buche. Der Dezemberbeginn aber mache Hoffnung.

Unterstützung für die Notierung des Edelmetalls könnte jetzt von unerwarteter Seite kommen: Von der US-Geldpolitik. Zwar dürfte an der neunten Zinserhöhung der US-Notenbank in der laufenden Straffungsphase in diesem Monat kein Weg vorbeiführen, im kommenden Jahr könnte sich das Zinserhöhungstempo aber merklich verlangsamen. Minneapolis FED-Präsident Neel Kashkari habe sich jüngst für eine "Pause bei den Zinserhöhungen" ausgesprochen und betont, dass "drastische Zinsanhebungen eine Rezession auslösen könnten". "Taubenhafte Töne" seien auch von FED-Chef Jerome Powell zu vernehmen gewesen.

Nach elf Monaten weise Gold aktuell einen Jahresverlust in Höhe von 6 Prozent auf und habe somit auch nicht von der jüngsten Börsenschwäche profitiert. Vielmehr sei die negative Korrelation zum Dollar stärker ausgeprägt gewesen. Der Greenback sei förmlich in die Gold-Rolle geschlüpft und habe 2018 eine signifikante Anziehungskraft als "sicherer Hafen" ausgeübt.


Doch man sollte in dieser Hinsicht der US-Währung nicht vollends vertrauen. "Es ist gut möglich, dass die ersten Goldanleger etwas erahnen, was in nicht allzu ferner Zukunft bevorstehen könnte: Eine Rezession", sage Stephan Albrech, Chef der Vermögensverwaltung Albrech & Cie. Der Goldpreis steige in der Regel dann, wenn der Realzins sinke oder negativ werde. "In einer Rezession sind sinkende Zinsen wahrscheinlicher, weil Notenbanken dann mit Leitzinssenkungen die Wirtschaft ankurbeln wollen", so der Experte. Ziehe in der Folge die Inflation an, verschaffe das dem Edelmetall zusätzlich Rückenwind.

Das Vontobel Zertifikate-Team bietet zwei Mini Future-Zertifikate auf Gold zum Kauf an.

Das Long Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA67WN7/ WKN VA67WN) auf Gold (Troy Ounce) habe einen Basispreis von USD 1.097,01. Der Stopp-Loss betrage USD 1.113,26 und der Abstand zum Stopp-Loss 9,83%. Das Papier habe ein Bezugsverhältnis von 0,1 und einen Hebel von 8,95. Der Geldkurs liege bei EUR 12,28. Der Briefkurs werde bei EUR 12,29 gesehen. (Stand: 05.12.2018, 12:01)

Das Short Mini Future-Zertifikat (ISIN DE000VA79LJ3/ WKN VA79LJ) bezogen auf Gold (Troy Ounce) habe einen Basispreis von USD 1.364,47. Der Stopp-Loss liege bei USD 1.344,26, der Abstand zum Stopp-Loss belaufe sich auf 8,88%. Das Bezugsverhältnis betrage 0,1, der Hebel 9,49. Der Geldkurs liege bei EUR 11,33, wobei der Briefkurs bei EUR 11,34 gesehen werde. (Stand: 05.12.2018, 12:01) (Ausgabe vom 03.12.2018) (06.12.2018/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG