Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Mini Future Short auf Zucker: Output und Export steigen - Zertifikateanalyse


12.04.2018 - 12:00:00 Uhr
boerse-daily.de

Lauda-Königshofen (www.zertifikatecheck.de) - Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung ein Mini Future Short (ISIN DE000VL7FA95/ WKN VL7FA9) von Vontobel auf Zucker vor.

Zwei Meldungen hätten den ohnehin durch eine weltweit gestiegene Produktion - das Ergebnis günstiger klimatischer Bedingungen, einer freundlichen Politik und nicht zuletzt die Folge eines im Herbst 2016 über 25 US-Cents gestiegenen Preises - unter Druck geratenen Zuckerpreis zuletzt fallen lassen. Es sei eine höhere Produktion aus den Anbauregionen im Südosten und Süden des größten Produzenten Brasilien gemeldet worden. Hinzugekommen sei die Sorge, dass Indiens Raffinerien aufgrund von in Aussicht gestellten Subventionen der Regierung mehr Zucker auf dem Weltmarkt exportieren könnten als bislang erwartet.


Mit einer Notierung unter 12 US-Cents habe der Zuckerpreis vor kurzem ein Mehrjahrestief erreicht. Mit der aktuellen Abwärtsbewegung könnte er sogar die Tiefs von Ende 2008 um 9,34 US-Cents und Mitte 2010 um 10,12 US-Cents erneut erreichen. Saisonal gesehen zeichne sich für Zucker für die nächsten Wochen keine durchgängige Tendenz ab, sodass die eingangs dargestellten Faktoren stärker zum Tragen kommen könnten.

Mit einem Mini Future Short könnten risikofreudige Anleger, die von einem fallenden Zuckerpreis ausgehen würden, mit einem Hebel von 5,0 überproportional profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere betrage derzeit 16,7 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position biete sich stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an. Dieser könnte hier im Basiswert bei 12,50 US-Cents platziert werden. Im Mini Future Short ergebe sich daraus zum aktuellen Wechselkurs von Euro in US-Dollar (1,233) ein Stoppkurs bei 1,49 Euro. Sollte der Zuckerpreis weiter fallen, könnte sich nach unten ein Ziel um 10 US-Cents ergeben. Das Chance/Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee betrage 3,6 zu 1. (12.04.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Artikel versenden Artikel versenden
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2018 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG