Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Discount-Zertifikat auf HeidelbergCement: Zykliker zum Rabattpreis - Zertifikateanalyse


26.03.2020 - 10:45:00 Uhr
ZertifikateJournal

Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat (ISIN DE000PX9TLK0/ WKN PX9TLK) von BNP Paribas auf die HeidelbergCement-Aktie (ISIN DE0006047004/ WKN 604700).

Auch der Baustoffkonzern HeidelbergCement wage für das laufende Jahr keine Prognose mehr. Derzeit sei nicht abschätzbar, wie lange die Vorsorgemaßnahmen anhalten würden und welche Auswirkungen auf die Bautätigkeit in den einzelnen Ländern zu erwarten seien, so der neue Vorstandschef Dominik von Achten. "Vor diesem Hintergrund ist ein seriöser Ausblick auf das Geschäftsjahr 2020 zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich." Vor wenigen Wochen habe der Konzern Umsatz und operatives Ergebnis noch leicht steigern wollen.

Entsprechend hart seien Anleger mit dem DAX-Wert ins Gericht gegangen. Auf Monatssicht sei die Aktie um fast 38 Prozent in die Tiefe gerauscht. Ein derart niedriges Niveau habe sie zuletzt im Jahr 2012 gehabt. Für die Analysten von Kepler Cheuvreux absolut unverständlich: Die Aktie sei derzeit unfassbar falsch bewertet, wie eigentlich jeder Wert im Baustoffsektor, habe es in der jüngsten Studie geheißen. Zwar lasse sich die weitere Entwicklung nur schwer vorhersagen, die Liquidität sei für den Baukonzern (anders als offenbar von vielen Marktteilnehmern befürchtet) aber kein Problem. Ähnlich hätten sich viele andere Experten geäußert. Marc Gabriel vom Bankhaus Lampe habe zudem auf Vertrauen signalisierende umfangreiche Aktienkäufe durch Großaktionär Ludwig Merckle verwiesen. Dieser habe vor Bekanntgabe der endgültigen Jahreszahlen seinen Anteil um 1,9 Mio. Aktien aufgestockt.

Mutige Anleger mit langem Atem können daher trotz der Unsicherheit über die Folgen der Virus-Pandemie einen Blick auf ein im Dezember 2021 fälliges Discount-Zertifikat von BNP Paribas mit Cap "im Geld" bei 30 Euro werfen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Die Renditechance betrage gut 17, der Rabatt fast 28 Prozent. (Ausgabe 12/2020) (26.03.2020/zc/a/a)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2020 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG