Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Silber: Erstes Lebenszeichen


07.04.2020 - 15:00:00 Uhr
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Es wäre sicherlich übertrieben, zu sagen, Silber (ISIN: XC0009653103,WKN: 965310) sei aktuell der Liebling der Anleger, so Markus Bußler von "Der Aktionär".

Das Edelmetall sei in den vergangenen Wochen deutlich unter Druck gekommen. Und doch: Schnäppchenjäger würden in die Röhre blicken, da kaum Silbermünzen zu bekommen seien - und wenn, dann mit einem deutlichen Aufpreis zum Spot. Eine skurrile Situation.


Zahlreiche Prägeanstalten hätten derzeit geschlossen. Dazu habe auch Mexiko den Shutdown angeordnet. Das Land stehe für rund 23 Prozent der weltweiten Minenproduktion von Silber. Das könnte noch einmal zusätzlich zu einer Verknappung bei Münzen und Barren führen - allerdings sinke aufgrund der Corona-Krise die Nachfrage seitens der Industrie nach Silber. Und das belaste den Preis.

Dennoch: Charttechnisch gebe es einen ersten Lichtblick. Nachdem der Silberpreis gleich mehrfach an der Marke von 14,70 Dollar gescheitert sei, habe das Edelmetall gestern endlich den Sprung über diesen hartnäckigen Widerstand vollziehen können. Das helle die Charttechnik deutlich auf. Die Chancen, dass die Anleger das Tief bereits gesehen hätten, seien damit gestiegen. Und auch bei den Silberminenaktien mache sich wieder Leben breit. Auch das sei paradox, da einige, wie zum Beispiel First Majestic Silver, durch den Shutdown in Mexiko zum Zuschauen verbannt seien. Der Konzern betreibe alle Minen in dem lateinamerikanischen Land.

Silber habe ein erstes Lebenszeichen gesendet. Der Sprung über die Marke von 14,70 Dollar sei wichtig. Gelinge nun noch der Ausbruch über die 61,8 Prozent Fibonacci Extension bei 15,35 Dollar, dann sei der Weg in Richtung des großen Widerstands bei 10,00 bis 17,50 Dollar aus charttechnischer Sicht frei. Dort entscheide sich dann die mittelfristige Zukunft des Edelmetalls. "Der Aktionär" hält für Silber weiterhin Kurse von jenseits der 20-Dollar-Marke im laufenden Jahr für möglich, so Markus Bußler. (07.04.2020/ac/a/m)






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2020 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG