Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Silber: Drei heiße IPOs im Anmarsch - Chance auf 200 Prozent und mehr


01.03.2021 - 14:45:00 Uhr
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Man mag es kaum glauben. Aber das heißeste IPO des vergangenen Jahres im Rohstoffsektor war das von Fosterville South (ISIN: CA3502676057, WKN: A2QJKK), so Markus Bußler vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär".

Die Aktie des Unternehmens, das gleiche mehrere Projekte in Victoria/Australien exploriere, sei zu 0,40 Kanadischen Dollar auf dem Markt gekommen. Anschließend habe der Kurs einige Tage zwischen 0,90 und 1,00 CAD gependelt, bevor er acht Wochen praktisch nur noch eine Richtung gekannt habe: die nach oben. Binnen acht Wochen habe das Papier 400 Prozent an Wert zugelegt und sei zwischenzeitlich über die Marke von 5,00 CAD geklettert.

Schon morgen feiere eine Aktie ihr Börsendebut, die diese Erfolgsstory vielleicht sogar toppen könne. Dieses Mal gehe es nicht um Gold, sondern um Silber (ISIN: XC0009653103, WKN: 965310). Eine reinrassige Silberaktie werde morgen ihr IPO feiern. Das Projekt: In Mexiko. Das Management: Gleich mehrfach erfolgreich. Die Bewertung: Verglichen mit der Konkurrenz deutlich zu niedrig. Und Silber als Rohstoff ziehe derzeit deutlich mehr Interesse auf sich als der Goldsektor. Gelinge wieder ein Sprung von 400 Prozent?

Natürlich könne das niemand garantieren. Doch die Voraussetzungen für eine Rally seien gut: Silberaktien seien gesucht. Größere Produzenten wie First Majestic Silver . (ISIN: CA32076V1031, WKN: A0LHKJ) oder auch Hecla (ISIN: US4227041062, WKN: 854693) hätten in den vergangenen Wochen beeindruckend performt. Der Hunger nach neuen Silberaktie sei da. Das zeige übrigens ein anderes Beispiel: Im Oktober habe Kuya Silver (ISIN: CA50149R1073, WKN: A2QELV) seinen Weg an die Börse gefunden. Eigentlich ein denkbar schlechtes Umfeld. Die Minenaktien stünden bereits seit August unter Druck. Jede Rally sei bislang gnadenlos abverkauft worden. Doch Kuya arbeite sich nach oben und bescherte Anlegern Gewinne von deutlich mehr als 100 Prozent - ebenfalls in wenigen Wochen. (01.03.2021/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG