Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Nordex-Zertifikat mit 8%-Chance und 34% Sicherheitspuffer - Zertifikateanalyse


15.09.2020 - 10:30:00 Uhr
ZertifikateReport

Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000SB31CV2/ WKN SB31CV) der Société Générale auf die Aktie von Nordex (ISIN DE000A0D6554/ WKN A0D655) vor.

Die Aktie des im TecDAX gelisteten Anbieters von Onshore-Windenergieanlagen Nordex habe sich seit ihrem im März bei 5,55 Euro gesehenen Jahrestief bereits mehr als verdoppeln können. Besonderen Schwung habe der Aktienkurs nach dem Verkauf der Windparkprojekte an RWE aufgenommen.

Obwohl höhere Produktions- und Logistikkosten die Ertragskraft im zweiten Halbjahr belasten könnten, hätten die Experten von Jefferies & Company mit einem Kursziel von 14,50 Euro ihre Kaufempfehlung für die Nordex-Aktie bekräftigt.

Anleger, die mithilfe der volatilen Nordex-Aktie in den nächsten Monaten mit einem hohen Sicherheitspuffer zu einer überproportional hohen Rendite gelangen möchten, könnten eine Investition in ein Bonus-Zertifikat mit Cap ins Auge fassen.


Im Gegensatz zu einem direkten Aktieninvestment würden Bonus-Zertifikate auch bei stagnierenden oder nachgebenden Aktienkursen Chancen auf hohe Renditen ermöglichen. Das nachfolgend präsentierte Zertifikat werde auch dann für positive Rendite sorgen, wenn die Nordex-Aktie bis zum März 2021 ein Drittel ihres aktuellen Wertes verliere.

Wenn die Nordex-Aktie bis zum Bewertungstag des Zertifikates niemals die Barriere bei 7,50 Euro berühre oder unterschreite, dann werde das Bonus-Zertifikat mit Cap am 26. März 2021 mit dem Bonuslevel in Höhe von 12,80 Euro zurückbezahlt.

Beim Société Générale-Bonus-Zertifikat mit Cap auf die Nordex-Aktie befinde sich die Barriere bei 7,50 Euro. Bei 12,80 Euro seien Bonuslevel und der Cap angebracht worden. Der Cap definiere den maximalen Auszahlungsbetrag des Zertifikates. Bewertungstag sei der 19. März 2021, am 26. März 2021 werde das Zertifikat zurückbezahlt. Beim Nordex-Aktienkurs von 11,28 Euro hätten Anleger das Zertifikat mit 11,89 Euro erwerben können.

Da Anleger das Zertifikat derzeit mit 11,89 Euro kaufen könnten, ermögliche es in den nächsten sechs Monaten einen Bruttoertrag von 7,65 Prozent, wenn der Aktienkurs bis zum Bewertungstag niemals um 33,51 Prozent auf 7,50 Euro oder darunter falle.

Berühre die Nordex-Aktie bis zum Bewertungstag die Barriere bei 7,50 Euro und die Aktie notiere an diesem Tag unterhalb des Caps, dann würden Anleger für jedes Zertifikat eine Nordex-Aktie ins Depot geliefert erhalten. Würden die zugeteilten Aktien unterhalb von 11,89 Euro verkauft, dann werde das Investment - vor Spesen - einen Kapitalverlust verursachen. (15.09.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2020 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG