Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Put Turbo-Optionsschein auf Soja: Brasilianische Farmer bereiten sich auf Rekordernte vor - Optionsscheineanalyse


26.01.2021 - 11:00:00 Uhr
Der Aktionär

Kulmbach (www.optionsscheinecheck.de) - Carsten Stork vom Anlegermagazin "Der Aktionär" stellt einen Put Turbo-Optionsschein Open End (ISIN DE000VQ2Y4G5/ WKN VQ2Y4G) von Vontobel auf den Soja-Future (März 2021) (ISIN US12492A1079/ WKN 530281) vor.

Laut einer Umfrage von 13 Analysten würden sich die brasilianischen Farmer auf eine Rekordernte von 132,2 Millionen Tonnen Sojabohnen für das Jahr 2021 vorbereiten. Im Dezember 2020 hätten die Schätzungen der Analysten noch bei 131,8 Millionen Tonnen für 2021 gelegen, im letzten Jahr seien laut Regierungsdaten 125 Millionen Tonnen Sojabohnen angebaut worden.


Vor kurzem seien die Research-Abteilungen noch von einer mageren Ernte für das neue Jahr ausgegangen, die Regenfälle der letzten Wochen hätten jedoch die Produktivität des wertvollsten brasilianischen Exportgutes gesteigert und zu einer deutlichen Anhebung der Schätzung geführt.

Die Ernte im Staat Mato Grosso, die Region mit den größten Anbauflächen für Soja, falle zwar durch das trockene Klima im letzten Jahr etwas zurück, werde aber durch erstaunlich positive Erntevorhersagen anderer Staaten mehr als kompensiert. Das trockene brasilianische Wetter im letzten Jahr sei einer der Hauptgründe für den starken Anstieg des Sojabohnen-Future gewesen, der an der amerikanischen Futures Börse CME gehandelt werde.

Die Sojabohnen seien von ihren Tiefstständen im April 2020, als der Future bei 820 US-Cent notiert habe, in der Spitze um mehr als 75 Prozent bis auf 1.436 US-Cent am 13. Januar 2021 geklettert. Der März-Kontrakt habe jedoch in den letzten fünf Handelssessions knapp zehn Prozent verloren und gestern zum ersten Mal im neuen Jahr wieder unter der 1.300 Cent Marke notiert, aber im Tagesverlauf die Verluste wieder wettgemacht und bei 1.346,25 US-Cent geschlossen. (26.01.2021/oc/a/r)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.






Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG