Logo
Analysen - Edelmetalle
12.07.2019
Palladium erreicht Barriere
BNP Paribas

www.rohstoffecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - Mit dem Bruch einer steilen Abwärtstrendlinie und dem Überschreiten der Hürde bei 1.370 USD schloss Palladium im Juni eine Bodenbildungsphase ab und zog anschließend mit enormer Dynamik über die Hürden bei 1.430 und 1.500 USD an, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDEL" der BNP Paribas hervorgeht.

Damit sei der Abverkauf seit dem Allzeithoch vom März gestoppt worden. In der Folge habe der Wert auch die Barriere bei 1.581 USD erreicht, die zuletzt bereits kurzzeitig überschritten worden sei.

Im gestrigen Handel habe Palladium zwar wieder unter diesen Widerstand zurückgesetzt, die Wucht des Anstiegs des letzten Monats sei jedoch ungebrochen. Ausgehend von 1.531 USD könnte bereits die nächste Kaufwelle starten und bei einem Anstieg über 1.581 USD direkt bis 1.619 USD führen. Werde das Rekordhoch überschritten, lägen die nächsten Ziele bei 1.655 und 1.708 USD. Abgaben unter 1.531 USD würden die Rally dagegen nicht in Frage stellen. Schon an der 1.500 USD-Marke könnte der nächste Anstieg erfolgen. Erst darunter wäre eine stärkere Korrektur bis 1.430 USD zu erwarten. (12.07.2019/ac/a/m)


© 1998 - 2019, rohstoffecheck.de