Logo
News - Energie
04.04.2019
HVB-Discount Call auf RWE bleibt haltenswert - Optionsscheinenews
ZertifikateJournal

www.rohstoffecheck.de

Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Aufsichtsräte von RWE (ISIN DE0007037129/ WKN 703712) haben seit Anfang 2019 munter Aktien eingesammelt, so die Experten vom "ZertifikateJournal".

Im Januar hätten sie für rund 110.000 Euro gekauft. Im Februar habe das Volumen bei rund 135.000 Euro gelegen. Am 19. März habe Aufseher Reiner Böhle nachgelegt und 1.400 Papiere des Energieversorgers zu je 22,51 Euro erworben. Inzwischen sei der Kurs in Erwartung von Milliardenentschädigungen für Braunkohle-Aus auf rund 24 Euro geklettert. Daher bleibe der Discount Call (ISIN DE000HX2VGU0/ WKN HX2VGU) der HypoVereinsbank (HVB) haltenswert. Das Papier habe eine Restrendite von rund 1,5 Prozent. Dazu müsse RWE im Juni mindestens bei 19 Euro stehen. Neueinsteiger könnten zu einem Papier der HVB mit der Basispreis/Cap-Kombination 19/21 Euro greifen. Auch hier sei ein Rücksetzer erlaubt, ohne den aktuellen Maximalertrag von 9,9 Prozent zu gefährden. (Ausgabe 13/2019) (04.04.2019/oc/n/d)


© 1998 - 2020, rohstoffecheck.de