Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
 Rohstoffe
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?


 
 

Agile Unternehmen immer beliebter bei Investoren


17.05.2021 - 12:00:00 Uhr
rohstoffecheck.de

Bad Marienberg (www.rohstoffecheck.de) - Aufgrund ihres großen Innovationspotenzials und ihres dynamischen Wachstums erfreuen sich agile Unternehmen bei Investoren großer Beliebtheit. Auch Börsenanalysten werfen bei der Durchführung von Fundamentalanalysen immer häufiger einen Blick auf das Thema Agilität. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Agile Performer Index.

Bild: ©Seventyfour/Adobe Stock

Hintergrundinformationen zur Fundamentalanalyse


Für Unternehmen ist die Emission von Aktien eine gute Möglichkeit, ihre Eigenkapitalbasis zu erweitern – vorausgesetzt, genug Anleger schätzen die Aktie als renditeträchtig ein und die Nachfrage ist ausreichend groß. Gerade diese Bedingungen sind angesichts sehr dynamischer Märkte aber nicht leicht zu erfüllen. Aus diesem Grund legen Analysten ihren Fokus sehr stark auf fundamentale Unternehmensdaten. Sie zeigen, wie sich ein Unternehmen in der Vergangenheit entwickelt hat, und bieten eine Grundlage für solide Kaufentscheidungen bei Aktien und anderen Formen von Investments.

Zu den wichtigsten betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, die im Rahmen der Fundamentalanalyse untersucht werden, gehören die Eigenkapitalquote, das Kurs-Gewinn-Verhältnis, die Dividendenrendite und die Ausschüttungsquote. Auch Faktoren wie geplante Investitionen, Kooperationen, neue Produkte, USPs und die Erfahrung des Managements spielen hierbei eine Rolle.

Auf Grundlage der Daten können Analysten ermitteln, ob Unternehmensanteile aktuell über- oder unterbewertet sind und ob ein Kauf bzw. Verkauf lohnend ist.


Tipp: Hintergrundinformationen über aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen findet man zum Beispiel unter finanznachrichten.de. Hier geben Finanzexperten wie Felix Haupt detaillierte Einblicke.

Die Bedeutung der Agilität bei der Unternehmensbewertung nimmt zu


Anhand von Kennzahlen wie dem Agile Performer Index, der von der Neoma Business School in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen goetzpartners entwickelt wurde, ist deutlich zu erkennen, dass Agilität in Zukunft einen immer größeren Einfluss auf die Effektivität haben wird, mit der junge innovative Unternehmen Investoren finden.

Eins der zentralen Ergebnisse der Studie, in deren Rahmen 285 europäische Unternehmen analysiert wurden, war, dass die agilsten Unternehmen einer Branche im 10-Jahres-Vergleich 2,7 Mal erfolgreicher waren als ihre Konkurrenten. Dabei hoben die Studienautoren hervor, dass Agilität erst dann zu nachhaltigem Wachstum führt, wenn sie auch auf allen Unternehmensebenen konstruktiv gelebt wird.

Zu den erfolgreichsten Branchen der Studie gehörten die Reise- und Transportindustrie sowie der Professional-Services-Bereich. Hier wurde eine Agilitätsbewertung von 73 Prozent erreicht. Im hinteren Bereich lagen der öffentliche Bereich mit 65 und der Finanzdienstleistungssektor mit 62 Prozent.

Führungsebene schätzt Agilität ihres Unternehmens oft falsch ein


Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass beim Thema Agilität in vielen Unternehmen eine starke Perspektivität zu erkennen ist. Viele Manager der befragten Unternehmen schätzten ihre Prozesse und Strukturen deutlich agiler ein als die mittlere Management-Ebene. Die Unterschiede lagen dabei zwischen 6 und 15 Prozentpunkten. Daraus ist zu schließen, dass agiles Denken in der Unternehmensspitze oft nicht mit tatsächlichem agilen Handeln im Arbeitsalltag zusammenfällt.

Die Studienautoren weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Führungsebene Agilitätsentwicklungen zwar oft anstößt, dass aber der notwendige langfristige Transformationsprozess oft nur unzureichend ausgearbeitet, begleitet, evaluiert und angepasst wird. Zugleich hoben sie aber auch hervor, dass Europa in puncto Agilität im Vergleich mit Ländern wie den USA auf einem guten Niveau ist. Sind in den USA bei gerade einmal 38 Prozent der befragten Unternehmen drei oder vier Agilitätsroutinen im Einsatz, sind es in Europa immerhin bereits 46. (17.05.2021/rc/n/m)







Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken
Weitere Analysen & News mehr
08.06.2021, Deutsche Börse AG
CoinShares neuer Emittent von Krypto-ETNs
03.06.2021, FONDS professionell
Aktiv gemanagtes Krypto-ETP an der Wiener Börse
01.06.2021, WisdomTree Europe
WisdomTree listet Bitcoin- und Ether-ETPs an der Euronext
31.05.2021, Iconic Funds GmbH
Physisch besicherter Bitcoin-ETP von Iconic Funds ist jetzt auf SIX gelistet
28.05.2021, VanEck
VanEck listet als erster Anbieter seine Krypto-ETPs an den Euronext-Börsen in Amsterdam und Paris
 

Copyright 2007 - 2021 rohstoffecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG