Logo
Analysen - Edelmetalle
10.06.2021
Gold mit Rücksetzer
BNP Paribas

www.rohstoffecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - Die Rally beim Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) führte den Kurs des Edelmetalls in den letzten Wochen auch über den markanten Widerstand bei 1.848 USD und die direkt darüber laufende, bis an das Allzeithoch des Vorjahres zurückreichende Abwärtstrendlinie, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDEL" der BNP Paribas hervorgeht.

Beide Hürden seien im Mai überschritten und direkt der Widerstand bei 1.920 USD angelaufen worden. Kurz vor der Marke sei es zu einer scharfen Verkaufswelle gekommen, die in der letzten Woche einen Abverkauf bis fast zur 1.848-USD-Marke ausgelöst habe. Vom Einbruch habe sich Gold in den letzten Tagen erholen können.

Nach der erwarteten Erholung bis 1.900 USD könnte es jetzt bereits zu einem weiteren Rücksetzer unter 1.875 USD kommen und damit das Vorwochentief und der zentrale Support bei 1.848 USD erneut angelaufen werden. Dort könnte eine Bodenbildung folgen und sogar ein weiterer Anstieg bis 1.920 USD einsetzen. Darüber liege das nächste Aufwärtsziel weiterhin bei 1.965 USD. Allerdings hätte ein Bruch der 1.848-USD-Marke kurzfristig negative Folgen, da in diesem Fall ein tiefer Pullback an die gebrochene Trendlinie auf Höhe von 1.808 bis 1.815 USD folgen dürfte. An dieser Stelle hätten die Bullen dann wieder gute Chancen, den Aufwärtstrend fortzusetzen. (10.06.2021/ac/a/m)


© 1998 - 2021, rohstoffecheck.de